Viele Wege führen an die Mainschleife

Informationen, Kanäle, Möglichkeiten



Ein Besuch an der Volkacher Mainschleife als Tagesausflug oder als eine mehrtägige

Reise mit Freunden, einem Verein oder der eigenen Familie. Für viele, die eine solche Reise planen, stellen sich immer wieder die gleichen Fragen: Wie, wo und wann informiere

ich mich am besten, wie bekommt man Insidertipps?


Das 13-köpfige Team der Touristinformation Volkacher Mainschleife beschäftigt sich seit Langem mit dieser Fragestellung und hat für seine Kunden viele Informationsmöglichkeiten entwickelt. Die Erste ist das Gästemagazin „Mainzeit“. Seit über zwölf Jahren ist dieses 70 Seiten starke Medium eine sehr beliebte Informationsquelle. Die Mainzeitredaktion hat es sich zum Ziel gesetzt, immer einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Der Mensch, der für Gäste aus nah und fern für einen tollen Aufenthalt sorgt, steht dabei im Fokus. Die Mainzeit erscheint alljährlich im November für den Zeitraum Winter & Frühling sowie im Juni für den Zeitraum Sommer & Herbst. Wer möchte, kann sich die Mainzeit kostenfrei abonnieren. Eine Mail an tourismus@volkach.de genügt.


Die Mainzeit ist auch online zu finden. Unter www.volkach.de werden die Artikel der Printausgabe mit Bildergalerien, 360-Grad-Videos und vielem mehr präsentiert. Wer auf der Internetseite für Volkach und die Mainschleife surft, findet alle Führungs- und Veranstaltungstermine. Der Veranstaltungskalender wird täglich mit neuen Informationen aktualisiert. Wer die Führung oder den Ausflugstipp seiner Wahl gefunden hat, sendet ganz bequem via Onlineanfrage einen Buchungsauftrag an die Touristinformation. In kürzester Zeit landet die Buchungsbestätigung im E-Mail-Fach des Absenders. Ganz nach dem Motto, wenn man schon einmal auf der Seite ist, kann auch die Übernachtung gleich online gebucht werden. Eine Onlinebuchungsplattform mit knapp 70 buchbaren Betrieben und eine Liste mit allen rund 120 Übernachtungsbetrieben der Volkacher Mainschleife macht es möglich.


Facebook-Nutzer können sich beispielsweise mithilfe der Facebook-Seite „Volkacher Mainschleife“ stets auf dem Laufenden halten lassen. Rund 12.000 Abonnenten verfolgen nahezu täglich die Posts rund um Veranstaltungen, Ausflugstipps und Neuheiten der kleinen Ferienregion. Natürlich kann auch der Gast seine Empfehlungen und Fragen direkt online loswerden. Via Youtube-Kanal kommt die Mainschleife direkt auf den heimischen Bildschirm. Mehrmals pro Jahr werden Videoclips auf dem Kanal im Mainschleife TV-Magazin veröffentlicht.

Wer nicht nur via Smartphone und heimischem PC die Aktivitäten an der Mainschleife verfolgen möchte, kann beispielsweise auf dem Marktplatz von Volkach eine digitale Stele als Informationsquelle nutzen. Besonders begehrt ist hier die sogenannte Entdecker-Navigation. Eine grafisch animierte Karte nimmt den Nutzer mit auf eine Reise rund um die Mainschleife und präsentiert viele Tipps für den perfekten Ausflugstag. Jetzt liegt es am Gast, welche digitale Informationsquelle er gerne nutzt. Natürlich darf auch weiterhin der direkte Kundenkontakt in der Touristinformation oder das Telefonat mit den Mitarbeitern der Tourismuszentrale nicht fehlen.


 

Foto: studio zudem

Text: Marco Maiberger

3 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen